Druckerei Landfras

Dieses Gebäude auf dem Balbín-Platz ließ Alois Landfras für seine Druckerei umbauen. Den Empirestil, der bis heute erhalten blieb, verlieh dem Gebäude sein Erbauer Josef Schaffer im Jahre 1827. Damals baute er zum ursprünglichen Haus ein Stockwerk mit Portikus und Balkon. Die Familie Landfras war eine Druckerfamilie, ursprünglich Gerber aus Jindřichův Hradec, die nach Příbram umzogen waren und von hier am Ende des 18. Jahrhunderts nach Jindřichův Hradec zurückkehrten. Die Familienmitglieder gestalteten das städtische kulturelle Bewusstsein mit und gehörten zu denjenigen Bürgern, die in der Zeit der nationalen Wiedergeburt aktiv waren. Sie gaben vor allem Himmelsschlüssel, Kalender und Geschichtensammlungen heraus. Der bedeutendste von ihnen, Alois Landfras, war in den Jahren 1850 – 1861 Bürgermeister der Stadt. Aus der Druckerei strömten mehr als hundert Jahre lang Tausende von Bänden von Volkslesebüchern, Jahrmarkts- und Wallfahrtsliedern, Gebete und Gebetsbüchern sowie Regionalzeitungen zu ihren Lesern.

landfrasova tiskarna1