Navigace  |  Obsah  |  Vyhledávání
CSENDEFRRUNLHU
Tag der Stadt
Im Juni verlaufen in Jindřichův Hradec die Stadtfeiern, die ins Stadtzentrum und vor allem ins Areal der Staatlichen Burg und des Schlosses situiert sind. Die Feiern haben jedes Mal ein anderes Thema.

Občané tudy ->

Přeskočit navigaci

Navigation

 



 

Der 15. Meridian

Wenn es einen Wettbewerb um die berühmteste Neuhauser Linie gäbe, würde ganz bestimmt diejenige gewinnen, die die Besucher an der Ecke der Mariä-Himmelfahrt-Propstkirche dicht im Stadtzentrum fi nden. Ein unauff älliger Streifen aus den Pfl astersteinen verspricht auf den ersten Blick nichts Umwälzendes, trotzdem ist er seit mehreren Jahren eine der größten Neuhauser  ttraktionen. Jene Linie kennzeichnet nämlich den Ort, an dem der 15. Meridian der östlichen Länge hindurchgeht. Seit wann der Meridian an der Kirche bezeichnet ist, also wann unsere Vorfahren in das Pflaster den Saumstein hineinbrachten, der dort vor der jetzigen Herrichtung war, weiß niemand. Den Meridian kann man als eine imaginäre Linie (einen Kreis) um die Erdkugel defi nieren, die die beiden Pole und zweimal senkrecht den Äquator durchquert. Sie muss also genau die nordsüdliche Richtung einhalten. Der 15. Meridian befi ndet sich 15° östlich von dem Greenwich-Meridian. Von dem Nordpol geht er über das Nördliche Eismeer, Europa, Afrika, den Atlantischen Ozean, den Südlichen Ozean zum Südpol. Die Sonnenzeit des 15. östlichen Meridians ist die mitteleuropäische Zeit. Mit etwas Übertreibung, aber auch ganz im Ernst, könnte man so konstatieren, dass die Neuhauser die Antwort auf die ganz genaue mitteleuropäische Zeit wissen. Viel mehr nicht nur über den 15. Meridian erfahren Sie im Observatorium von František Nušl, das in Neuhaus schon seit 1961 seinen Sitz hat.

Etwas Interessante:

Dank den modernen Technologien, besonders dann dank den Angaben aus einer ausreichenden Menge von Satelliten, sind die Fachleute zu dem Schluss gelangt, dass die Markierung des 15. Meridians an der Ecke der Mariä-Himmelfahrt-Kirche sowie seine Richtung – die Orientierung nach den Weltrichtungen – falsch sind. Der Meridian führt zwar durch Neuhaus, aber viel näher des Flusses Nežárka (auf Deutsch die Naser), den er auf dem Alten Weg sogar überquert. Einigermaßen paradox geht der 15. Meridian in der Entfernung 4 Meter von dem Eingang des Observatoriums von F. Nušl hindurch. Als einziges in der Republik und wahrscheinlich auch in Mitteleuropa steht das Observatorium auf einer geographisch und astronomisch derart bedeutenden Lage (die Mitte der Zeitzone), 496 Meter über dem Meeresspiegel. Egal wo der Besucher den 15. Meridian überschreitet, bestimmt sollte er sich dabei etwas wünschen. Unveränderlich blieb nemlich die Legende, laut der ein solcher Wunsch in einem Jahr und einem Tag in Erfüllung geht.

Mehr Auskünfte fi ndet man unter der Adresse:
www.hvezdarnajh.cz

Öffnungszeiten:

frei zugänglich

Tel.: +420 384 322 564, +420 606 633 439,
+ 420 725 763 207
E-Mail: jana.jirku@hvezdarnajh.cz

GPS: 49°8‘40.730“N, 15°0‘7.190“E

Adresse: (die Ecke der Mariä-Himmelfahrt-Kirche in Neuhaus)

31.3.2014 11:51:39 - aktualisiert 13.1.2015 16:39:03 | gelesen 24683x | barbora.pisova

Suche



 
Informační středisko město Jindřichův Hradec © 2011  |  Panská 136/I, 377 01 Jindřichův Hradec, Česká republika
tel. +420 384 363 546  |  e-mail: info@jh.cz
Mobile Version der Webseite
load